Privacy Policy

Datenschutzgrundsätze

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten und möchten Ihnen transparent darlegen, ob und wann Ihre personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden.

Die nachfolgenden Datenschutzhinweise geben Ihnen einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Seite.


Wer ist Verantwortlicher für die Datenverarbeitung?

Die
Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2
10785 Berlin

erhebt und verarbeitet Ihre Daten als Verantwortlicher.

Die bestellte Datenschutzbeauftragte ist Frau Chris Newiger.

E-Mail: konzerndatenschutz@deutschebahn.com


Welche Daten erheben wir und wie und warum verarbeiten wir Daten?

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zu bestimmten Zwecken. Diese können sich aus technischen Notwendigkeiten, vertraglichen Erfordernissen oder ausdrücklichen Nutzerwünschen ergeben. 
Zwecke, für die personenbezogene Daten auf www.digitale-schiene-deutschland.de verarbeitet werden:
 

1. Besuch der Webseite

Aus technischen Gründen müssen beim Besuch von www.digitale-schiene-deutschland.de bestimmte Daten erhoben und gespeichert werden, um Ihnen die Seite anzeigen zu können (das Datum und die Dauer des Besuchs, die genutzten Webseiten, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystemtyps sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen).


2. Analyse der Webseitendaten

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung in die Analyse Ihrer Daten erteilt haben, verarbeiten und analysieren wir Ihre Daten, um unsere digitalen Produkte (Websites und Apps) fortlaufend zu verbessern. Wir legen Wert darauf, etwaige Mängel in digitalen Produkten frühzeitig zu beheben und die daraus gewonnenen Erkenntnisse bei der Fort- und Neuentwicklung von digitalen Produkten zu berücksichtigen. Auch möchten wir die Nutzererfahrung für Sie stetig verbessern und die für Sie passenden Inhalte bereitstellen. Hierzu kann eine Datenverarbeitung in Form der Analyse und Auswertung hilfreich sein, auf Grundlage derer wir mehr über das generelle Nutzungsverhalten und die Bedürfnisse unserer Kunden erfahren. Diese Datenverarbeitung erfolgt erst, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben.

Zur Durchführung dieser Analyse und Auswertung werden im Regelfall und je nachdem, ob Sie eine Website oder App nutzen, die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden: Eine Kennung eines Gerätes und einer Session (bestimmter Zeitraum einer Produktnutzung auf einem bestimmten Gerät), ein Ihnen von uns zugewiesener Identifier, pseudonymisierte/gekürzte IP Adresse (die auch einen Rückschluss auf eine Geo-Location zulässt), die Information, dass der Analyse zugestimmt wurde, das Scroll-Verhalten, Klicks auf bestimmte Inhalte/Links sowie Seiten/Inhalte, die zuvor aufgerufen wurden (dies kann auch Seiten/Inhalte Dritter umfassen, die Sie aufgerufen haben, bevor Sie unser digitales Produkt nutzen), Informationen im Zusammenhang mit Seiten, die Sie nutzen und die Gegenstand einer unserer Kampagnen sind, Dauer des Aufenthaltes auf Seiten bzw. App Screens sowie Datum und Uhrzeit der Nutzung. Zudem werden für die Analyse technische Informationen verarbeitet. Diese sind Ladezeiten, Browser, Browser-Version, Browser-Einstellung (Sprache), Handymodell, Betriebssystem/Version des Betriebssystems sowie der Modus der Verbindung mit dem Internet/Mobilfunk und Mobilfunk-Netzbetreiber.

Diese Nutzungsdaten werden dauerhaft nur in einer aggregierten Form gespeichert, die keine Personenbeziehbarkeit zulässt.  

Bitte beachten Sie, dass nicht bei der Nutzung von jedem digitalen Produkt sämtliche der hier genannten Daten verarbeitet werden. Wenn möglich, werden Daten ausschließlich in anonymisierter Form erfasst. Im Übrigen werden personenbezogene Daten von Anfang frühestmöglich in eine pseudonymisierte Form umgewandelt, die ausschließlich uns und keinen Dritten eine Personenbeziehbarkeit erlaubt. Ihre personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten werden nicht an konzernfremde Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung). Die Analyse wird nur stattfinden, nachdem Sie freiwillig Ihre Einwilligung erteilt haben. Sie sind nicht verpflichtet, Ihre diesbezügliche Einwilligung zu erteilen und Sie können das Produkt auch in Anspruch nehmen, ohne sich mit der Analyse einverstanden zu erklären.  

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.  
Zum Widerruf Ihrer Einwilligung können Sie jederzeit durch Klick auf „Analyse verwalten“ (unten rechts im Footer) Ihre Einstellungen in Bezug auf die Analyse der Daten ändern. 


Ihre Einstellungen zur Analyse speichern wir für 30 Tage und fragen diese Einstellungen nach Ablauf dieses Zeitraums erneut ab.  

Zudem findet temporär eine Datenverarbeitung statt, um in technischer Sicht die Funktionsfähigkeit des Consent Layers (Feld, über das Sie Ihre Einwilligung erteilen können) zu gewährleisten und mögliche technische Fehlfunktionen bei bestimmten Gerätetypen zu beheben. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf Grundlage berechtigter Interessen). Unser berechtigtes Interesse besteht darin, in dem Produkt einen fehlerfrei funktionierenden Consent Layer anzubieten.
 

3. Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie uns per E-Mail Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus der Mail inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten lediglich zur Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert und verarbeitet. Danach werden Ihre Daten gelöscht.


4. Kontaktaufnahme per Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten (Vorname, Nachname, Email-Adresse und ggf. Firma) lediglich zur Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert und verarbeitet. Danach werden Ihre Daten gelöscht bzw. gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben.


5. Newsletter

Wenn Sie sich zu unserem E-Mail Newsletter anmelden, übersenden wir Ihnen regelmäßig Informationen zu unseren Angeboten. Von Ihnen erforderliche Angabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mailadresse.
Für den Versand des Newsletters verwenden wir das sog. Double Opt-in Verfahren. Dies bedeutet, dass wir Ihnen erst dann einen E-Mail Newsletter übermitteln werden, wenn Sie uns ausdrücklich bestätigt haben, dass Sie in den Erhalt des Newsletters einwilligen. Wir schicken Ihnen hierfür eine Bestätigungs-E-Mail, mit der Sie gebeten werden, durch Anklicken eines entsprechenden Links zu bestätigen, dass Sie künftig unseren Newsletter erhalten wollen.
Rechtsgrundlage für die von uns hierfür vorgenommene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre vom Internet Service-Provider (ISP) eingetragene IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung, um einen möglichen Missbrauch Ihrer E-Mail- Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Die von uns bei der Anmeldung zum Newsletter erhobenen Daten werden ausschließlich für Zwecke der werblichen Ansprache im Wege des Newsletters benutzt. Sie können den Newsletter jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch entsprechende Nachricht an uns (DSD.Kontakt@deutschebahn.com) abbestellen. Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mailadresse unverzüglich in unserem Newsletter-Verteiler gelöscht.

Technisch erfolgt der Versand unserer E-Mail-Newsletter über den Dienstleister
CleverReach GmbH & Co. KG („CleverReach“)
Mühlenstr. 43
26180 Rastede
an den wir Ihre bei der Newsletteranmeldung bereitgestellten Daten zum Zwecke des Versands weitergeben.
 
Mit CleverReach besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag. Sämtliche externen Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet. CleverReach arbeitet lediglich nach Weisung, was durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sichergestellt wird.
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs übermittelten Daten werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.
CleverReach verwendet diese Informationen zum Versand und zur statistischen Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sog. Web-Beacons bzw. Trackings-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Mit Hilfe des sog. Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion erfolgt ist. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und werden nicht mir Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Diese Daten dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.
Wenn Sie der Datenanalyse zu statistischen Auswertungszwecken widersprechen möchten, müssen Sie den Newsletterbezug abbestellen.

Weitere Informationen zur Datenanalyse von CleverReach können Sie hier nachlesen:
https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/
Die Datenschutzerklärung von CleverReach können Sie hier einsehen:
https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/


Wann werden Cookies eingesetzt?

Cookies sind kleine Textdateien, in denen personenbezogene Daten im Browser Ihres Endgerätes gespeichert werden können. Die Cookies können beim Aufruf einer Seite an diese übermittelt werden und ermöglichen somit eine Zuordnung des Nutzers. Cookies helfen dabei, die Nutzung von Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen.
Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind und solchen Cookies, die für die Funktionen der Webseite nicht zwingend erforderlich sind. 
Wir wollen Ihnen die Möglichkeit zu einer informierten Entscheidung für oder gegen den Einsatz von Cookies geben, die für die technischen Funktionen der Webseite nicht zwingend erforderlich sind.
Wir informieren Sie deshalb hier über Art und Umfang des Einsatzes von Cookies auf unseren Seiten:
Die Nutzung von www.digitale-schiene-deutschland.de ist generell ohne Cookies, die nicht technischen Zwecken dienen, möglich. 

Sofern Sie in die Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken eingewilligt haben, verarbeiten wir in dem unter obenstehenden Abschnitt „Analyse der Webseitendaten“ beschriebenen Umfang und zu den dort benannten Zwecken personenbezogene Daten und setzen  hierbei Cookies. Es handelt sich dabei zum einen um einen Cookie, mit dem wir die technische Funktionsfähigkeit des Consent Layers selbst sicherstellen. Zudem setzen wir, sofern in die Analyse eingewilligt wurde, sog. „Session-Cookies“. Diese dienen dazu, zusammenhängende Interaktionen während des Besuchs von www.digitale-schiene-deutschland.de zu erkennen, diese Interaktionen während der Nutzung zu bündeln und Nutzerzahlen zutreffend zu erfassen. Zudem nutzen wir während des Besuchs der Website „Analyse Cookies“ in dem unter „Analyse der Webseitendaten“ beschriebenen Umfang und zu den dort benannten Zwecken, um gleiche Nutzer bei Besuch der Website wiederzuerkennen und um das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.


Wann werden Ihre Daten gelöscht?

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden (bspw. im Rahmen eines Vertragsverhältnisses), erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist. So speichern wir im Rahmen eines Vertragsverhältnisses Ihre Daten mindestens bis zur vollständigen Beendigung des Vertrages. Anschließend werden die Daten für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt.
Werden Daten weitergegeben?
Für die Bereitstellung der Webseite ist in der Regel die Einschaltung weisungsabhängiger Auftragsverarbeiter erforderlich, beispielsweise für die Bereitstellung einer technischen Infrastruktur.
Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet. Diese Auftragsverarbeiter erhalten Ihre personenbezogenen Daten nur, sofern dies zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben im Zusammenhang mit der von uns beauftragten Dienstleistung erforderlich ist. Die Dienstleister arbeiten nach unserer Weisung, was durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sichergestellt wird.
Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, es liegen angemessene Garantien vor. 
Wir übermitteln auch keine personenbezogenen Daten an soziale Netzwerke. Bei den auf der Webseite befindlichen grauen Icons verschiedener sozialer Netzwerke handelt es sich lediglich um Links. Durch Anklicken des Bildes öffnet sich in einem neuen Fenster die Seite des jeweiligen sozialen Netzwerkes. Eine Datenübermittlung durch uns an die sozialen Netzwerke findet nicht statt. Als Anbieter von www.digitale-schiene-deutschland.de haben wir keine Kenntnis vom Inhalt der durch das soziale Netzwerk verarbeiteten Daten und des Verarbeitungsvorgangs und sind nicht verantwortlich für deren Inhalt.
 


Ist die Bereitstellung personenbezogener Daten erforderlich?

Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten ist weder vertraglich erforderlich, noch gesetzlich vorgeschrieben. Es entsteht Ihnen kein Nachteil, wenn Sie Daten nicht bereitstellen.
 

Finden automatisierte Entscheidungsfindungen statt?

Es finden auf Grundlage Ihrer personenbezogenen Daten keine automatisierten Entscheidungsfindungen einschließlich Profiling, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder Sie anderweitig erheblich beeinträchtigen, statt.


Welche Rechte haben Sie als Nutzer von www.digitale-schiene-deutschland.de?

Recht auf Auskunft:

Unter den Voraussetzungen des Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;


Recht auf Berichtigung:

Unter den Voraussetzungen des Art. 16 DSGVO können Sie die unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen;


Recht auf Löschung:

Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;


Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn entweder die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und stattdessen verlangen, dass wir die Nutzung der personenbezogenen Daten einstellen oder wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;


Recht auf Datenübertragbarkeit:

Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;


Recht auf Widerspruch:

Sie haben zudem das Recht, jederzeit unter den Voraussetzungen von Art. 21 Abs. 1 DSGVO und Art. 21 Abs. 2 DSGVO der Datenverarbeitung zu widersprechen.


Recht auf Widerruf der Einwilligung:

Falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft – vollständig oder teilweise – zu widerrufen; die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bleibt hiervon unberührt.

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an
Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2
10785 Berlin
oder per E-Mail an: konzerndatenschutz@deutschebahn.com.

Sie haben zudem das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Die für die Deutsche Bahn AG zuständige Aufsichtsbehörde ist: 
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de


Was passiert bei Links zu externen Seiten? 

Wenn Sie einen Link auf eine externe Seite oder die angezeigten Symbole für soziale Netzwerke (WhatsApp, LinkedIn, Twitter) anklicken, bewegen Sie sich außerhalb unserer Seite. Wir sind somit nicht verantwortlich für den Inhalt, die Dienste oder Produkte, die auf der verlinkten Webseite angeboten werden und auch nicht für den Datenschutz und die technische Sicherheit auf der verlinkten Webseite. 
 

Aktualisierung dieses Datenschutzhinweises

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis in regelmäßigen Abständen zur Kenntnis zu nehmen. 

Stand: Januar 2021